Lustige Gedichte zur Pensionierung

Wie wäre es mit einem witzigen Gedicht zum Eintritt in den Ruhestand? Lustige Gedichte zur Pensionierung lockern den oft schwierigen Übergang vom Arbeitsleben zur Rente auf und machen den Abschied leichter.

Seniorenpaar ist lustig. Gedichte zur Pensionierung sind ein passendes Geschenk, ein Glückwunsch für die Zukunft und ein Dankeschön für die vollbrachten arbeitsreichen Jahre.

Hier findest du ganz neue, humorvolle Gedichte, die extra zur Pensionierung geschrieben wurden und klassische Verse und Reime zum Thema „Arbeit“.
Daneben gibt es auch Sprüche und Zitate bekannter Persönlichkeiten, die zum Thema „Pensionierung“ passen.

Soviel zu dem, was dich auf unserer Seite erwartet. Und nun geht es los mit unseren „lustigen Gedichten zur Pensionierung“:

Ein Hoch der Pension

Jedes Ding hat seine Zeit,
schön sind Dienst und Lohn,
doch noch schöner – kommt mir vor –
wird die Pension!

Kinder, Hund und Enkelkinder,
jeder wartet schon,
und du hast für alle Zeit,
einschließlich Schwiegersohn.

Du kannst alles spielen lernen:
Tuba, Saxophon
oder – falls dir das zu laut ist –
Schach ganz ohne Ton.

Fehlt dir etwas mehr Bewegung?
Sport wär’ die Option.
Schwimmen, Radfahr’n, Laufen auch,
nur nicht gleich Triathlon!

Wem Sport zu beschwerlich scheint,
und zu monoton,
der wählt schöne Platten aus
und tanzt zum Grammophon.

Mancher macht im Alter erst
seine Promotion.
Alle Achtung und Hut ab:
Gratulation!

Wolltest du schon immer mal
auf Expedition?
Afrika und Asien warten,
Nil, Shanghai, Kanton...

Oder du genießt die Welt
schlicht auf dem Balkon
und guckst Afrika bequem per
Television.

Ruhestand, der bietet beides,
Ruhe und Aktion.
Und die Wahl liegt nun bei dir,
ein Hoch der Pension!

Renate Eggert-Schwarten

Ein Gedicht zum guten Rutsch in die Pensionierung

Das nächste, besonders witzige Gedicht eignet sich speziell für diejenigen, denen es ein wenig schwer fällt, die Pensionierung zu akzeptieren.

Sie können sich vielleicht nicht recht vorstellen, wie sie ohne den Dienst auskommen sollen und haben noch keine Vorstellung davon, wie sie den Ruhestand genießen sollen. Solchen Menschen ist das folgende heitere Gedicht zur Pensionierung gewidmet.

An den entsprechenden Stellen nur „sie“ statt „er“ einsetzen, dann passt es auch für eine Pensionärin:

Liebhaber der Arbeit

Für einen, der die Arbeit liebt,
ist Pension nicht leicht.
Er fürchtet, dass im Müßiggang
das Hirn langsam erweicht.

Für einen, der die Arbeit liebt,
ist Zeitdruck Fiktion,
Adrenalin Frühstücksersatz
und Stress ein Glückshormon.

Für einen, der die Arbeit liebt,
wird Ruhestand schnell Last.
Er fühlt im eignen Leben sich
als ungebet’ner Gast.

Für einen, der die Arbeit liebt,
ist es unvorstellbar,
dass er von nun an Urlaub hat
und das nun Jahr um Jahr...

----------
Was immer du in Angriff nahmst,
es hatte Hand und Fuß,
so mach nun aus dem Ruhestand
auch einen Hochgenuss!

Fehlt dir der Stress, geh in die Stadt!
Setz dich dem Lärm dort aus,
und kehre dann glücklich gestresst
wieder zurück nach Haus!

Adrenalin gibt es umsonst
auf Deutschlands Autobahnen,
man muss die Fahrten nur geschickt
zum Ferienanfang planen.

Wer Urteilskraft und Denkvermögen
gezielt erhalten will,
dem bleibt schließlich noch eins zu tun:
Fernseher auf den Müll!

So präpariert kannst du den Tag
ganz neu für dich erfinden
und den Verlust der Arbeit auch
problemlos überwinden.

Dann wir dein Tag sein wie ein Buch
mit unbeschrieb’nen Seiten,
die dich zu täglich anderen
Versuchungen verleiten.

Was immer du verschoben hast,
es wartet vor der Tür.
Was immer du noch machen wolltest:
jetzt ist die Zeit dafür!

Und fällt dir mal an einem Tag
partout nichts andres ein,
dann schau doch einfach bei uns, die wir
schuften müssen, rein!

Renate Eggert-Schwarten

Pensionär auf einem Berg, freut sich. Auf der anderen Seite gibt es auch eine Menge Leute, die sich nach vielen Dienstjahren so richtig auf die Pensionierung freuen. Für diese Menschen könnte das folgende Gedicht passend sein.

In heiteren Versen beschreibt es noch einmal einen Wochenanfang, bei dem alles schief geht, was so schief gehen kann, wenn man in Eile ist. Die Verheißung der kommenden Pensionierung lautet: nie wieder solchen Stress:

Arbeitsalltag ade!

Wecker klingelt früh am Morgen.
Raus ins Kalte, dafür sorgen,
dass die Dusche schon mal warm wird.
Wasserpreise, dass man arm wird!
Draußen regnet’s. So ein Mist!
Da das nicht zu ändern ist,
suchst du deine Regenhaut,
die den Schweiß so herrlich staut.
Die liegt leider im Büro.
Na, dahin willst du sowieso...

Kaffee wäre jetzt ein Lichtblick,
doch der Automat, das Miststück,
ist dir gestern durchgebrannt,
Filter hast du nicht zur Hand.
Instantkaffee schmeckt nach Pappe. -
(Mecker nicht und halt die Klappe!
Hör auf hier herumzuweinen,
besser Instant als gar keinen!)

Beim Versuch ihn aufzugießen
musst du ausgerechnet niesen,
Pulver fliegt dir durch die Küche,
und auch deine ärgsten Flüche
helfen dir nicht wirklich weiter,
also wischt du – gar nicht heiter –
sorgsam mit dem feuchten Tuch
alles auf. Bei dem Versuch,
auf den Boden dich zu bücken,
schießt es dir – zack – in den Rücken.

Vorsichtig machst du dich grade,
Rücken winselt: bitte, Gnade!
Ach, er tut dir wirklich Leid,
aber du hast keine Zeit.
Gnade gibt es vor Gericht,
Montag Morgen aber nicht.

Anstatt dich ins Bett zu legen,
um dich bald gesund zu pflegen,
schleppst du dich durch Wind und Regen
hin zum Dienst. Krank? Du? Von wegen.....!

Wenn wir in Brot und Arbeit stehen,
kann es uns grad so ergehen.
Dir bleibt dieses nun erspart,
du änderst deine Lebensart.
Ab jetzt duscht du in aller Ruhe,
suchst weder Schirm noch Regenschuhe,
gehst nur hinaus, wenn es dir passt,
und - falls du Regenwetter hasst -
bleibst du, solang du magst, im Bett,
genießt das Frühstück vom Tablett
und denkst voll Mitleid an Kollegen,
die grade jetzt, bei Sturm und Regen,
sich mühsam in den Dienst bewegen...
Ach, Pension, du bist ein Segen!

Renate Eggert-Schwarten

Die nächsten humorvollen Verse stammen aus dem 18. Jahrhundert und sind kein Gedicht zur Pensionierung, sondern einfach ein ironisches Loblied auf das Nichtstun. Und gerade deshalb sind sie passend zur Pensionierung, die ja den Ruhestand einleitet:

Lob der Faulheit

Faulheit jetzo will ich dir
Auch ein kleines Loblied bringen.-
O -- wie -- sau -- er -- wird es mir, --
Dich -- nach Würden -- zu besingen!
Doch, ich will mein Bestes tun,
Nach der Arbeit ist gut ruhn.

Höchstes Gut, wer Dich nur hat,
Dessen ungestörtes Leben --
Ach! -- ich -- gähn -- ich -- werde matt --
Nun -- so -- magst du -- mir`s vergeben,
Daß ich Dich nicht singen kann;
Du verhinderst mich ja dran.

Gotthold Ephraim Lessing

Lustige Sprüche zur Pensionierung

Hier noch einige Zitate und Sprüche zum Thema Arbeit und wie man sie verrichtet. Die Sprüche sind gut geeignet für die Glückwunschkarte oder als Aufhänger für eine Rede.

Ein Kollege kann seine Rede gut einleiten mit:
„Wir danken dir, dass du es stets mit Winston Churchills Grundsatz gehalten hast, der lautete:

‚Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance’.

So kamen auch wir, deine Kollegen, mal zum Zuge.....“

Auch mit Immanuel Kant lässt sich etwas anfangen, der definierte

„Faulheit: der Hang zur Ruhe, ohne vorhergehende Arbeit“.

Erst mit der Pensionierung lässt sich diese philosophische Grundidee so richtig in die Tat umsetzen.

Mit Mark Twain kann man ebenfalls punkten, wenn man sein Zitat:

„Verschiebe nicht auf morgen, was genau so gut auf übermorgen verschoben werden kann“

als Motto für die folgenden Jahre der Pensionierung vorschlägt.

Aus diesen Vorgaben zum Thema Pensionierung lässt sich sicher etwas Lustiges machen.
Wir hoffen, du hast die passenden Verse zur Pensionierung auf unserer Seite „Lustige Gedichte zur Pensionierung“ finden können.

Weitere schöne und witzige Gedichte zum Thema Ruhestand findest du auf unseren Seiten „Gedichte Rente“ und „Gedichte zur Verabschiedung“.

Kennst du selbst witzige oder ernsthafte Verse, Reim, Sprüche oder Gedichte zur Pensionierung, dann schreib uns doch!

Wir freuen uns über neue Anregungen und Gedichte, die zum Thema Pensionierung passen und veröffentlichen gute Verse gerne auf unserer Seite. (Achtung: bitte immer den Autor angeben, danke.)

Mehr spritzige Gedichte? Aber klar doch!
Gedichtband 147 Seiten lustige und treffende Gedichte in edlem Design.

Liebevoll sortiert nach Anlass und stets griffbereit.

2. Auflage mit neuen, bisher unveröffentlichten Versen.

Gedichte Menü Federkiel
GeburtstagsgedichteLiebesgedichteGedichte zur HochzeitFestgedichteFreundschaftsgedichte
BerufsgedichteGedichte zum RuhestandLustige GedichteTrauergedichte
GedichtbandGedichte schreiben









Der Folgeband:
Krause & schlichte Alltagsgedichte
Gedichtband - Gedichtsammlung Der 2. Gedichtband ist erschienen. Lauter neue Gedichte zum Lachen, Lieben, Leben. Der humorvolle Blick auf die kleinen Erlebnisse des Alltags bietet erneut große Lesefreude, die auch zum Vortragen einlädt.

9,95 €, Hier bestellen


partnerlogo fabalista netzwerk