Jugendweihe Gedichte

Die Jugendweihe ist das weltliche Gegenstück zu den religiösen Feiern der Konfirmation, Kommunion und Firmung. Auch zur Jugendweihe werden gerne Geldgeschenke überreicht und Glückwünsche in schriftlicher oder mündlicher Form ausgesprochen.

Ein Gruppenfoto bei der Jugendweihe
Foto: Sebastian D. G.
Auf dieser Seite gibt es für die Feier der Jugendweihe Gedichte, die sich zum Vortragen eignen, die aber auch in die Festrede oder Ansprache einfließen können.
Kurze Gedichte und Zitate berühmter Menschen lassen sich gut für den Glückwunsch auf der Grußkarte oder schon für die Einladung zur Jugendweihe verwenden.

Unsere Gedichte, Reime, Verse und Sprüche zur Jugendweihe sind voller Lebensweisheit, Tiefsinn und Ermutigung.
In wenigen prägnanten Versen lassen sich Gratulation und gute Wünsche oft besser auf den Punkt bringen als in einer langen Rede. Gedichte sind Geschenke, die lange nachklingen.
Alle Gedichte zur Jugendweihe sind kostenlos und frei verfügbar.

Das erste unserer Gedichte handelt von der Notwendigkeit Entscheidungen zu treffen, um ein erfülltes Leben zu gewinnen:

Entweder - oder

Wir können was bewegen -
wir können es auch lassen.
Wir können Liebe geben,
genau so wie wir hassen.

Wir können viele Sachen
täglich ganz neu entscheiden,
ob wir im Leben lachen
oder am Leben leiden,

ob wir ganz unauffällig
uns mäuschenstill verhalten
oder etwas rebellisch
die Zukunft neu gestalten,

ob wir bei schrillem Unrecht,
das wir mit ansehn, schweigen
oder mit den Betrognen
auf Barrikaden steigen.

Wird uns etwas genommen,
so bleibt selbst dann die Wahl,
wie lange wir festhalten
an Unglück oder Qual.

Wir werfen Licht und Schatten
in unsrer Lebenszeit,
und weder Hell noch Dunkel
bleibt bis in Ewigkeit.

Wir haben freie Auswahl
beim Ja so wie beim Nein,
doch wer sich nicht entscheidet,
kann nicht lebendig sein.

Renate Eggert-Schwarten

Christian Morgenstern zeigt in seinem Gedicht eine sehr positive und erwartungsfreie Haltung ans Leben:

Gib, gib und immer gib der Welt
und lass sie, was sie mag, dir wiedergeben,
tu alles dafür, erwarte nichts vom Leben,
dann gibt sie sich selbst dir zum Entgelt.

Cristian Morgenstern

Heraklit, einer der ältesten überlieferten Philosophen, gibt den jungen Menschen seine Weisheit mit auf den Weg, an schwierigen Lebenssituationen zu wachsen:

Nicht gut ist, dass sich alles erfüllt, was Du wünschest;
Durch Krankheit erkennst Du den Wert der Gesundheit,
am Bösen den Wert des Guten,
durch Hunger die Sättigung,
und in der Anstrengung den Wert der Ruhe.

Heraklit

Stefan Zweig, der bedeutende österreichische Schriftsteller sagt, was das Wichtigste für ihn ist:

Wer einmal sich selbst gefunden,
der kann nichts auf dieser Welt verlieren.

Stefan Zweig

Und Dag Hammarskjöld, der zweite UN-Generalsekretär und Friedensnobelpreisträger schrieb:

Sorge nicht, wohin dich
der einzelne Schritt führt;
nur wer weit blickt,
findet sich zurecht.

Dag Hammarskjöld

Das nächste Gedicht - ein Sonett - beschäftigt sich mit dem Thema Weisheit. Wie können wir sie erlangen? Können wir sie uns erarbeiten oder fällt sie uns im Laufe des Lebens zu?

Weisheit

Die Weisheit kommt daher auf leisen Sohlen.
wird keinem andern Wissen jemals gleichen;
jagst du ihr nach, so wird sie von dir weichen;
kein Akt des Willens kann sie zu dir holen.

Kann ich denn Weisheit wirklich nur erlangen,
indem ich mich dem Schicksal überlasse
und mit der Suche nach ihr nicht befasse -
ich bliebe doch in Dunkelheit gefangen?

Wem es gelingt den Widerspruch zu leben,
mit Achtsamkeit durch diese Welt zu wandeln
und sich dem Fluss der Zeit doch hinzugeben,

dem wird ganz ohne eigenes Bestreben
Weisheit zuteil im Dulden wie im Handeln
durchs Dasein und das einfache Erleben.

Renate Eggert-Schwarten

Ein lustiges Gedicht zur Jugendweihe

Viele lachende Mädchen schauen runter. Das letzte - humorvolle - Gedicht zur Jugendweihe ist als freundlicher Nasenstüber für solche jungen Leute gedacht, die noch wenig Biss haben und sich häufig in ihre Träume verstricken. Die Verse sind lustig, die Aussage ist witzig verpackt und regt vielleicht gerade deshalb zum Nachdenken an:

Leb Deinen Traum!

Leb Deinen Traum,
aber träum nicht Dein Leben!
Einen Traum soll man sich
für die Nächte aufheben.

Hier spielt die Musik,
hier steppt der Bär,
für die Wolken dort oben
ist der viel zu schwer.

Ein Plan drängt zum Handeln,
Vision braucht den Willen,,
also: träum nicht Dein Leben,
dann wird sich’s erfüllen!

Renate Eggert-Schwarten

Soweit unsere Jugendweihe-Gedichte. Wir hoffen, dass sie dir gefallen haben und du die passenden Verse für deine Zwecke gefunden hast.

Solltest du selbst Gedichte zur Jugendweihe kennen, die geeignet sind für diese Seite, dann schreib uns doch! Gute Reime, Verse und Sprüche, die zur Jugendweihe passen, veröffentlichen wir gerne auf unserer Seite „Jugendweihe Gedichte“.

Vielleicht hast du ja auch selbst schon ein Gedicht geschrieben, das sich zur Feier der Jugendweihe eignet. Wir freuen uns auf die Zusendung.

Mehr spritzige Gedichte? Aber klar doch!
Gedichtband 147 Seiten lustige und treffende Gedichte in edlem Design.

Liebevoll sortiert nach Anlass und stets griffbereit.

2. Auflage mit neuen, bisher unveröffentlichten Versen.

Gedichte Menü Federkiel
GeburtstagsgedichteLiebesgedichteGedichte zur HochzeitFestgedichteFreundschaftsgedichte
BerufsgedichteGedichte zum RuhestandLustige GedichteTrauergedichte
GedichtbandGedichte schreiben









Unser Klassiker:
2. erweiterte Auflage
Gedichtband - Gedichtsammlung 147 Seiten Gedichte passend zu jedem Ereignis. Gut sortiert nach Anlass, immer griffbereit. Mit bisher unveröffentlichten Versen.

14,95 €, Hier bestellen


partnerlogo fabalista netzwerk